Avicenna Therapie

Avicenna Therapie

ist eine über 5000 Jahre alte persische Heilmethode, die durch Alvaro Polo (www.avicenna-therapy.com)  in den letzten 10 Jahren für die heutige Zeit adaptiert wurde, um diese so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen. Avicenna Therapie arbeitet mit Frequenzen und Substanzen in der für uns meist unsichtbaren, imaginären Welt.

Mit diesen Frequenzen und Substanzen lassen sich sowohl mentale, physische als auch psychosomatische Probleme sehr effizient behandeln. Eine Avicenna  Therapie Behandlung dauert ca. 1 Stunde.

Diese außergewöhnliche Methode arbeitet vollständig im Unterbewusstsein des Klienten und erfordert lediglich, dass der Heiler die richtige Frequenz zur Verfügung hat und der Klient bereit ist, die Frequenzen in seinem System zu integrieren. Der Klient muss die Ursache für seine Beschwerden nicht kennen. Ich erfahre dies durch den unbewussten Teil des Klienten, sobald ein Vertrauenskanal zu mir aufgebaut wurde. Dann fließen alle Informationen und ich agiere als „Seelen-Dolmetscher“.

Ich erhalte durch das Unterbewusstsein des Klienten Informationen, was tatsächlich die Ursachen hinter den körperlichen oder emotionalen Symptomen sind. Ich teile diese dem Klienten mit und mit seinem Einverständnis übertrage ich dann im Stillen die benötigte Frequenz oder Substanz, um die Situation zu verbessern. Veränderungen sind für den Klienten sofort nach der Übertragung (die zwischen 1 – 10 Minuten dauern kann) spürbar. Oft eher subtil, aber dennoch wahrnehmbar.

Mein Spezialgebiet dabei sind Verbindungskanäle mit Menschen so zu öffnen oder zu schließen, das die richtigen Informationen fließen können und das Karma zu klären. Dadurch harmonisieren sich Familienbeziehungen, stabilisieren sich Partnerschaften oder es lösen sich körperliche Beschwerden auf. Traumata der Vergangenheit können aufgelöst werden und ein neues Leben beginnt.

Es dauert – je nach Behandlung und Klient – bis zu 6 Monate, bis alles vollständig im System des Klienten integriert wurde. Meist sind 1- 2 Behandlungen ausreichend, um eine dauerhafte Verbesserung zu erzielen.

Polo_Interview_OmSpirit-magazin

Aufzeichnung Webinar mit Alvaro Polo:  https://www.youtube.com/watch?v=7rv3RRTdn_8

Beispiele aus meiner Praxis : Aus Rücksicht auf die Privatsphäre der Klienten veröffentliche ich keine genauen Behandlungsverläufe sondern erkläre die Auswirkungen, die mir am häufigsten bei Klienten begegnen. 

Bei vielen Menschen sind die größten Störfaktoren im Leben die noch offenen Verbindungskanäle zu Expartnern.  Solange diese noch aufrecht erhalten werden, können die Menschen meist keine neue glückliche und dauerhafte Partnerschaft eingehen.  Häufig halten Menschen mit ihrer ersten großen Liebe, zurück bis in die Jugend, den Kanal offen und hegen völlig unbewusst den Wunsch nach einem Kind zu diesem Partner. Erst wenn beide Kanäle geschlossen werden – zum ungeborenen Kind und zum Expartner – kann sich die aktuelle Partnerschaft verbessern oder eine neue Partnerschaft eingegangen werden.

Bei Frauen sind die häufigste Ursache für  körperliche und emotionale Probleme die Verbindung zu ungeborenen Kindern (Fehlgeburten/Abtreibungen). Dadurch geht sehr viel Lebensenergie und Aufmerksamkeit aus dem eigenen Leben weg. Sobald diese Verbindungen geschlossen sind, kann die Lebensenergie wieder ansteigen und die Aufmerksamkeit auf die Verwirklichung im Jetzt gelegt werden.

Ein weiterer Bereich für große Disharmonie sind offene Verbindungskanäle zu Verstorbenen. Das können z. B. Elternteile sein, Großeltern oder auch Freunde /Partner. Dadurch wird sehr viel Lebensenergie des Klienten gebunden. Gleiches gilt zu Orten mit traumatischen Erfahrungen, wie Krankenhäuser, Schulen, Elternhäuser, Unfallorte. Sobald die Kanäle geschlossen sind, kann die Lebensfreude und Kraft zurück kehren.

Sind die Verbindungskanäle zwischen Familienmitgliedern ganz klein und eng oder ganz geschlossen, führt dies meist zu großen Kommunikationsstörungen in der Familie. Ein oder mehrere Familienmitgliedern haben dann das Gefühl, von einem Elternteil nicht geliebt zu werden oder sich mit den Geschwistern nicht zu verstehen. Wenn die Kanäle weit geöffnet werden und alle Beteiligten (die in der Regel gar nicht mit anwesend sind bei der Behandlung) auf der unsichtbaren Ebene die Heilungen integrieren, dann verbessert sich meist sofort die Kommunikation in der Familie. Allerdings besteht auch immer die Möglichkeit, dass ein Mensch die Heilung unbewusst ablehnt und sich nach einigen Tagen oder Wochen wieder eine Verschlechterung der Beziehungen einstellt. Wenn die Ursache für diese Ablehnung der Heilung erkannt wird, kann dies wieder in die Harmonie zurück geführt werden.